Wer wir sind

Die Heidelberger Friedens-Mahnwachen finden seit 02. Juni 2014 regelmäßig montags von 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr statt. Aktuell versammeln wir uns auf dem Universitätsplatz in Heidelberg.
Während der Weihnachtszeit weichen wir wegen des Weihnachtsmarktes auf andere Örtlichkeiten aus, die wie aber rechtzeitig bekanntgeben.

Friedens-Mahnwachen finden seit März 2014 in mittlerweile über 100 Städten Deutschlands, der Scheiz, Österreichs und mittlerweile auch in Übersee statt.

Ausgangspunkt der Mahnwachen waren der Beginn der Krim-Krise und die Unruhen und die gewalttätigen Auseinandersetzungen in der Ukraine.
Wir sehen deutlich einen Zusammenhang zwischen den Ereignissen und Hintergründen, die in der Ukraine zu beobachten sind und den Ereignissen und Hintergründen in Syrien, Libyen, Irak, Ägypten.

Wir möchten ein notwendiges Gegengewicht zu den unserer Ansicht nach einseitigen und irreführenden Berichten sein, die uns die öffentlichen Medien liefern.
Wir möchten darüber hinaus dazu anregen, über die Hintergründe nachzudenken, die zu den großen Krisen unserer Zeit geführt haben und weiterhin führen werden, wenn wir nur Zuschauer bleiben.

Wir fordern dazu auf, alle öffentlichen, privaten und sonstigen Berichte und Darstellungen über Krisen und Konflikte kritisch zu hinterfragen und vergleichend zu recherchieren.
Das Internet, sowie die Friedens-Mahnwachen, bieten hervorragende Möglichkeiten, um sich auszutauschen, zu informieren und neue Perspektiven für ein friedliches Miteinander zu erdenken.

Alle Menschen, die willens sind, ihre Meinung, Ideen und Kritiken auf friedlichem Wege zu äußern, laden wir herzlich dazu ein, an den Friedens-Mahnwachen teilzuhaben!


Mahnwachen-Position

Einladung zum Frieden

Diese Erklärung stellt sich unter die Selbstverpflichtung zur Erfüllung der UN-Charta von 1945 und der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte von 1948, welche damals mit den größten Hoffnungen und besten Absichten verfasst und vereinbart wurden.

– Erklärung –

Die Mahnwachen und die aus ihr entstandenen Gruppen sind Teil des Aufbruchs von neu politisierten und friedensaktiv gewordenen Menschen, wie sie seit Frühjahr 2014 bestehen. Wir verstehen uns als Teil der Friedensbewegung.

Die Mahnwachen sind eine globale Bewegung. Das zeigen Friedensaktive in Deutschland, in Österreich, in der Schweiz, in Spanien, in den USA, in Kanada und in einigen anderen Ländern!

Wir stehen für Transparenz, Gleichheit und ein friedliches Miteinander von Menschen jedweder Ethnie, Herkunft, Glaubensrichtung & sexuellen Orientierung.

Dafür stellen wir seit über einem Jahr jede Woche in vielen Städten in Deutschland eine Plattform für wechselseitige Kommunikation, thematische & kulturelle Beiträge zur Verfügung.

Wir stehen ein:
-Für Frieden und Gewaltfreiheit zwischen allen Menschen, in unseren Städten und Dörfern, zwischen Staaten und Institutionen. Gewalt und Krieg dürfen kein Mittel der Politik sein. Faschismus, Rassismus und Diskriminierung sind mit Frieden grundsätzlich nicht zu vereinbaren. Asylrecht für alle Flüchtlinge gemäß der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte.

– Für eine gerechtes und nachhaltiges Wirtschafts-, Finanz- und Geldsystem mit dezentralen und kooperativen wirtschaftlichen Strukturen, getragen von einem reformierten System der Wert- und Geldschöpfung.

– Für frei zugängliche und aufklärende Bildung und Informationen, die eine freie Entfaltung und pluralistische Vielfalt fördern – sie sind der Schlüssel zur Selbstverwirklichung und friedlichem Miteinander und Bekämpfung von Armut und Hunger weltweit.

– Für eine umweltschonende Energiepolitik, eine Energiewende auf Basis erneuerbarer Energien und eine dezentrale Energieversorgung. Unser Einkauf ist der Stimmzettel im modernen Alltag: Bewusstes Konsumverhalten für einen verantwortungsvollen Umgang mit Tieren und Pflanzen.

– Für wirkliche Demokratie – Transparenz ist Grundlage jeglicher politischer Willensbildung. Das Wohl jedes Menschen ist dabei oberstes Ziel unseres Handelns.

– Für eine freie und objektive Berichterstattung und unabhängige Medien. Für Meinungsfreiheit und Netzneutralität.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s