Du fühlst es schon dein ganzes Leben lang….

Advertisements

Live and let live – Ein Dokumentarfilm über Veganismus

live_and_let_live

Karlstorkino Heidelberg

LIVE AND LET LIVE ist ein Dokumentarfilm über unser Verhältnis zu Tieren, die Geschichte des Veganismus und die ethischen, ökologischen und gesundheitlichen Hintergründe, die Menschen dazu bewegen, vegan zu leben. Lebensmittelskandale, Klimawandel, Zivilisationskrankheiten und zunehmende ethische Bedenken lassen mehr und mehr Menschen daran zweifeln, ob es richtig ist, Tiere zu essen. LIVE AND LET LIVE erzählt die Geschichten von sechs Menschen, die sich aus unterschiedlichen Gründen dazu entschlossen haben, auf jegliche Tierprodukte zu verzichten und zeigt, wie diese Entscheidung ihr Leben verändert hat.Mit freundlicher Unterstützung von „Vegan in Heidelberg e.V.“. Nach allen drei Vorstellungen besteht die Möglichkeit zur Diskussion.
Veranstaltungstermine
So., 28.09.14 – 15.00 Uhr
Mo., 29.09.14 – 19.00 Uhr
Di., 30.09.14 – 19.00 Uhr

EVERYDAY REBELLION | Trailer deutsch [HD]

Was haben die spanischen „Indignados“, „Femen“, „Occupy“ und der „Arabische Frühling“ gemeinsam? Was verbindet die Demokratiebewegung im Iran mit dem Kampf in Syrien? Mit ihrem mehrfach preisgekrönten Dokumentarfilm „Everyday Rebellion“ (Cinema for Peace Award 2014) und dem Cross-Media-Projekt everydayrebellion.net (Civis Media Online Award) begeben sich die Riahi Brothers auf die Suche nach den Gemeinsamkeiten der weltweiten Protestbewegungen. Der Film feiert den zivilen Widerstand und die Kraft und Vielfalt der kreativen und gewaltlosen Protestmethoden beim Kampf gegen Unterdrückung und Repressionen. Am 11. September startet er in den deutschen Kinos.

“Das Zeitalter der Dummheit (The Age of Stupid)”

Das Doku-Drama: “Das Zeitalter der Dummheit (The Age of Stupid)” spielt im Jahr 2055.

Im Jahr 2055 ist ein alter Mann der letzte Mensch auf einer verwüsteten Erde. Aber da irgendwas mit Obst immer überlebt, hat er noch einen Computer, auf dem er für den Zuschauer das “Zeitalter der Dummheit” noch einmal Revue passieren lässt. Er erstellt eine Botschaft, um diese ins Weltall zu schicken. In einem polaren Wissens- und Bio-Archiv hat er die Möglichkeit, durch alte Nachrichtenschnipsel aus den Anfängen des 21. Jahrhund erst zu zappen und so der damaligen Arroganz der Menschheit im Bezug auf die Zerstörung der Umwelt auf den Grund zu gehen. Mit realem Nachrichtenmaterial dokumentiert er wie es zur Ausrottung der Menschheit kommen konnte und zeigt warum unser Zeitalter von zukünftigen Generationen als Zeitalter der Dummheit bezeichnet werden könnte. Die Naturkatastrophe von Catrina, das Elend in Nigeria und dem Irak, aber auch das Scheitern hoffnungsvoller Ansätze, wie das Errichten eines Windparks, werden thematisiert.

The age of stupid – Warum tun wir nichts?